Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler und die Biochemie

Der Oldenburger Arzt und Homöopath Dr. Schüßler (1821-1898) fand die Homöopathie als Heilkunst zu kompliziert und suchte nach einer einfacheren Behandlungsform. Dabei untersuchte er, was unsere Zellen gesund und leistungsfähig hält. Er kam zu dem Ergebnis, dass jede Körperzelle ihren bestimmten Bedarf an sehr fein aufbereiteten Salzen hat. Diese Nährstoffe bezeichnet man als Mineralstoffe oder „Salze des Lebens“. Wird dieser feine, aber lebensnotwendige Nährstoffstrom geschwächt oder unterbrochen, so hat das sehr problematische Folgen für die Leistung der Körperzellen und führt zu Funktionsstörungen, die für eine Reihe von Krankheiten verantwortlich sein können. Schüßler wies nach, dass bestimmte Mineralstoffe (Mineralsalze) für die Funktion und Ernährung der Zellen besonders wichtig sind. Er fand 12 solcher Mineralsalze und nannte sie wegen ihrer großen Bedeutung für die Zellfunktion biochemische Funktionsmittel. Die Biochemie ist somit eine Behandlungsform, die das richtige Arbeiten der Zellen durch Gaben von biochemischen Funktionsmitteln sicherstellt, um so einen Mangel oder eine Fehlverteilung an Mineralstoffen zu beseitigen.

Die Schüßler-Salze

Die von Dr. Schüßler eingeführten 12 Mineralsalze haben steuernde, zellregulierende und aufbauende Funktionen. Als quasi Zeitgenosse Hahnemanns lag es für Schüßler nahe, seine 12 Mineralsalze in homöopathisch potenzierter Form zu geben. Und tatsächlich stellte sich heraus, dass unsere Zellen die Funktionsmittel in dieser Form am besten aufnehmen und verwerten können. Dabei wird der Ausgangsstoff in mehreren Arbeitsschritten verdünnt und verrieben (= potenziert). Durch die Potenzierung werden die Heilkräfte der Ausgangsstoffe verstärkt und zur Entfaltung gebracht. Schüßler wählte für die leicht löslichen Mineralsalze die homöopathische Potenzstufe D 6 und für die schwer löslichen Salze die homöopathische Potenzstufe D 12..Wie alle homöopathischen Mittel werden auch die biochemischen Salze über die Schleilmhäute des Mund- und Rachenraumes aufgenommen und müssen nicht den Umweg über den Verdauungstrakt antreten.

Im Blutkreislauf angekommen erfüllen die Schüßler-Salze wesentliche Aufgaben:

  • sie sorgen für eine optimale Ernährung der Zelle
  • sie wirken als Katalysatoren und ermöglichen es so, dass alle in der Zelle ablaufenden chemischen Reaktionen überhaupt stattfinden können
  • sie setzen Heilungsreize und beheben Fehlsteuerungen

Biochemie und Homöopathie

Eine wichtige Gemeinsamkeit von Biochemie und Homöopathie ist die identische Herstellungsweise der Arzneimittel und Ausgangsstoffe nach dem homöopathischen Arzneibuch (HAB). Die Homöopathie arbeitet neben Mineralien aber auch noch mit pflanzlichen und tierischen Arzneimitteln, die Biochemie verwendet nur Mineralsalze.

Was geschieht bei einem Mineralsalzmangel? Wie kann man ihn feststellen?

Jeder Mangelzustand kann zu Fehlreaktionen im Organismus führen. Es gibt chrakteristische Beschwerdebilder für bestimmte Mangelzustände, z.B. Krampfneigung bei Magnesiummangel, Schwäche und Infektneigung bei Eisenmangel. Ein hervorragender Spiegel für den Mineralsalzstatus ist das Gesicht und hier vor allem der Zustand der Gesichtshaut. Hier kann der Fachmann den Mineralsalzmangel anhand der Veränderungen im Hautbild nach Faltenstrukturen,Teint, Tonus, Farbunterschieden, und anderem erkennen. In unseren Apotheken gibt es mehrere Mineralstoffberater nach Dr. Schüßler, die in der Antlitzanalyse geschult sind. Bei Interesse ist die Vereinbarung eines Termins empfehlenswert (Zeitbedarf ung. 45 Minuten).

Neben der Bestimmung des Mineralsalzmangels aus dem Antlitz gibt es natürlich noch weitere diagnostische Möglichkeiten.


Kompetenzapotheke für pflanzliche Therapie

Phytothek – was ist das? In neuerer Zeit hat die Forschung auf dem Gebiet der pflanzlichen Arzneimittel große Fortschritte erzielt. Dadurch gibt es jetzt hoch wirksame und dabei ausgesprochen gut verträgliche pflanzliche Medikamente. Viele Menschen wünschen sich qualitativ hochwertige pflanzliche Präparate und natürlich auch die dazu passende kompetente Beratung....›  weiterlesen